Sie befinden sich hier : »»» Home »»» Sitemap »»»  Die Pariser Linie.

Die Pariser Linie - Das Referenz Maß in historischer Zeit.


Die Pariser Linie ist ein altes Längenmaß, das im 17. und 18. Jahrhundert europaweit als Referenzeinheit verwendet wurde. Eine Pariser Linie entspricht 1/12 Zoll, bzw. 1/144 französischen Fuß. Aus der sogenannten endgültigen Meterdefinition vom 10. Dezember 1799 (19. Frimaire VIII.) ergibt sich die Pariser Linie zu 2,255 829 Millimeter. Denn 2,255 829 Millimeter x 144 Pariser Linien ergeben den königlichen pariser Fuß, den Pied de roi zu 32,4839376 Zentimeter. Der Meter selbst hat 443,295936 Pariser Linie wurde aber gesetzlich auf 443,296 Pariser Linie festgelegt. Verwendet wurde dieses Referenzmaß in der Wissenschaft, hier z. B. von Newton, von den Uhrmachern, den Schriftsetzern und natürlich in der historischen Metrologie. Das traditionelle Maßsystem der Typographie verwendet den Didot-Punkt als Maßeinheit und Sechs Didot-Punkte entsprechen genau einer Pariser Linie.

Symbole für die Einheiten der Länge

Der Pied de roi (pariser Fuß) wird zur Bestimmung anderer Maße in 12 Zolle und der einzelne Zoll in 12 Linien und die einzelne Linie in 10 Punkte geteilt. Das ergibt eine Einteilung von 12 Zoll = 144 Linien = 1440 Punkte für den pied du Roi.

Der Didot-Punkt, der sich dann auch praktisch in ganz Europa durchsetzte, betrug traditionell 0,376065 Millimeter (mm), nach offizieller Umrechnung aber etwa 0,3759715 Millimeter (mm). Er wurde üblicherweise mit 0,376 Millimeter (mm) angegeben und auch so verwendet bis heute. Das Grundmaß war der Fuß, das alte französische Längenmaß Pied de roi. So entsprechen 6 x 12 x 12 = 864 Didotpunkte genau einem französischen Fuß.

Linie (Uhr): Die in der Taschenuhrfabrikation und im Handel immer noch gebräuchliche Maßeinheit ist die Pariser "Linie", ein altes französisches Längenmaß, welches in der Uhrentechnik für das Kaliber (Werkdurchmesser) gebräuchlich war. Man spricht von einer 18 linigen, einer 19 linigen, 13 linigen usw. Uhr. Diese Bezeichnung ist von den schweizerischen Taschenuhrenfabriken eingeführt worden, die ihre Erzeugnisse auf der ganzen Welt zu verbreiten verstanden und auf ihren Rechnungen die Größen der Taschenuhren in "Linien" (lignes) bezeichneten. Ganz zuerst wurden die Größen nach Pariser Zollen (pouces) angegeben. Ein Zoll ist der zwölfte Teil des Pariser Fußes. Diese Einheit erwies sich aber sehr bald als zu groß, weil man dabei immer mit Bruchteilen zu tun hatte; sie wurde deshalb nach kurzer Zeit durch die "Linie" ersetzt, die der zwölfte Teil eines Fußes ist. Das erwies sich als praktisch, und dabei ist es bis heute geblieben. Die Pariser Linie ist als Maßeinheit nicht nur bei den Uhrenfabrikanten, sondern auch bei den Goldschmieden, Juwelieren und Optikern in sehr vielen Ländern üblich.
Zitat Quelle: Deutscher Uhrmacher-Kalender 1926, Seite 132ff
Anmerkung: Bis heute wird zur Größen angabe von Uhrwerken (Kaliber) immer noch die Maßeinheit Linie verwendet.


Der alte pariser Fuß, auch königlicher pariser Fuß genannt, wurde allgemein in 12 Zoll und der einzelne Zoll in 12 Linien eingeteilt. Somit hat der Fuß insgesamt 144 Linien. Diese Grund Einteilung des Fußes finden wir auch in Deutschland wieder.

Königliches pariser Maß

◄ Zurück zu Home     Zur Themen Auswahl ▲    Der Weg zum Metrischen Maßsystem. ►


Das Metrische Maß und Gewicht in Frankreich.

Bei dem bestehenden Maßwirrwarr fand Charles-Maurice de Talleyrand's Antrag in der Französischen Nationalversammlung am 6.05.1790 auf eine Regulierung der Maße in Frankreich lebhafte Unterstützung. Eine aus De Borda, La Grange, La Place, Monge und Condorcet bestehende Kommission entschied sich, entgegen der Vorgabe der Nationalversammlung, welche für die Pendellänge war, für den zehnmillionsten Teil des Erdquadranten unter dem Namen Meter (mètre) als Maßeinheit. Zur praktischen Ermittlung desselben begannen Méchain und Delambre 1792 die Gradmessung von Dünkirchen nach Barcelona, welche von Biot und Arago bis zur Insel Formentera fortgesetzt wurde. In der Zwischenzeit nahm man durch das Decret vom 1.08.1793 das Meter vorläufig mit der Normlänge von 443,443 Linien der Toise von Peru als neues maß an. Unter Annahme einer Polarabplattung von 1/334 des Äquatordurchmessers ergab sich das Meter zu 443,295936 alten Pariser Linien und wurde durch Dekret vom 19. Frimaire VIII (10. Dez. 1799) endgültig auf 443,296 Pariser Linien der eisernen Toise von Peru bei 13° R. festgesetzt und eingeführt.

Die Einheiten des Längenmaßes

Die Grundeinheit des Längenmaßes ist der Meter.
MyriameterKilometerHektometerDekameterMeterDezimeterZentimeterMillimeter
1101001.00010.000100.0001.000.00010.000.000
 1101001.00010.000100.0001.000.000
  1101001.00010.000100.000
   1101001.00010.000
    1101001.000
     110100
      110
Darstellung in der üblichen Dezimalrechnung.
MillimeterZentimeterDezimeterMeterDekameterHektometerKilometerMyriameter
10,10,010,0010,00010,000010,0000010,0000001
 10,10,010,0010,00010,000010,000001
  10,10,010,0010,00010,00001
   10,10,010,0010,0001
    10,10,010,001
     10,10,01
      10,1

Das Metrische Längenmaß hat zu dem alten französischen pariser oder königlichen Fuß folgendes Verhältnis:

Die Einheiten des Flächenmaßes

Die Grundeinheit des Flächenmaßes ist der Quadratmeter
Quadrat MyriameterQuadrat KilometerQuadrat HektometerQuadrat DekameterQuadrat MeterQuadrat DezimeterQuadrat ZentimeterQuadrat Millimeter
110010.0001.000.000100.000.00010.000.000.0001.000.000.000.000100.000.000.000.000
 110010.0001.000.000100.000.00010.000.000.0001.000.000.000.000
  110010.0001.000.000100.000.00010.000.000.000
   110010.0001.000.000100.000.000
    110010.0001.000.000
     110010.000
      1100

Die Einheiten des Feldmaßes

Die Grundeinheit des Feldmaßes ist die Are
Hektar (ha)
Quadrathektometer (hm²)
Ar (a)
Quadratdekameter (dam²)
Quadrat MeterQuadrat DezimeterQuadrat ZentimeterQuadrat Millimeter
110010.0001.000.000100.000.00010.000.000.000
 110010.0001.000.000100.000.000
  110010.0001.000.000
   110010.000
    1100

Das Metrische Flächen- oder Feldmaß hat zu dem alten französischen pariser Maß folgendes Verhältnis:

Hektar (ha) und Ar (a) sind bei Landwirten und im Volksmund absolut übliche Feldmaß Bezeichnung für Quadrat Hektometer und Quadrat Dekameter, den die benutzt niemand. Hierzu noch für alle die sich nicht merken können, ob ein Ar größer oder kleiner ist als ein Hektar eine Tipp: Im Wort "Hektar" steckt das Wort "Ar" drinnen, so wie in einem Hektar 100 Ar drin stecken.

Das Volumenmaß

Die Einheiten des Kubikmaßes (Raummaß für Feste Körper)

Die Grundeinheit des Kubikmaßes ist der Kubikmeter
Kubik DekameterKubik Meter
Stere
Kubik DezimeterKubik ZentimeterKubik Millimeter
11.0001.000.0001.000.000.0001.000.000.000.000
 11.0001.000.0001.000.000.000
  11.0001.000.000
   11.000

Das Metrische Kubik- oder Körpermaß hat zu dem alten französischen pariser Maß folgendes Verhältnis:

Die Einheiten des Litermaßes (Hohlmaß für Flüssigkeiten)

Die Grundeinheit des Volumenmaßes ist der Liter
MyrialiterKiloliterHektoliterDekaliterLiterDeziliterZentiliterMilliliter
1101001.00010.000100.0001.000.00010.000.000
 1101001.00010.000100.0001.000.000
  1101001.00010.000100.000
   1101001.00010.000
    1101001.000
     110100
      110

Das Metrische Litermaß hat zu dem alten französischen pariser Maß folgendes Verhältnis:

Für den Einzel- und Kleinhandel

Das Metrische Französische Getreidemaß für den Einzel- und Kleinhandel hat zu dem alten französischen pariser Boisseau (Scheffel) Maß folgendes Verhältnis:

Für den Großhandel

Das Boisseau (Scheffel) war ein französisches Getreidemaß für den Kleinhandel und wurde auch als Salzmaß, sowie für andere trockene Waren benutzt. Ein Boisseau konnte in Halbe, Viertel und Achtel und Litron/Metze geteilt werden. Es war allerdings auch als Doppel-Boisseau gebräuchlich.

Die Einheiten des Gewichtmaßes

Die Grundeinheit des Gewichtmaßes ist das Gramm
MyriagrammKilogrammHektogrammDekagrammGrammDezigrammZentigrammMilligramm
1101001.00010.000100.0001.000.00010.000.000
 1101001.00010.000100.0001.000.000
  1101001.00010.000100.000
   1101001.00010.000
    1101001.000
     110100
      110

Das Metrische Gewichtmaß hat zu dem alten französischen pariser Maß folgendes Verhältnis:

Das Neue Metrische Pfund Gewicht (Medizinal Gewicht) für den Kleinverkauf hat zu dem alten französischen pariser Maß folgendes Verhältnis: Stand 1802

◄ Zurück zu Home     Zur Themen Auswahl ▲    Der Weg zum Metrischen Maßsystem. ►

Weiterführende Links